Die Schulbesuchsaktivitäten der GEM Group in China im Jahr 2024

Das GEM-Team führte Besuche an drei chinesischen Schulen und Universitäten in zwei Provinzen durch. Ihr erster Halt war die Peking Dongfang Yuhong Berufsschule, gefolgt von der Zhejiang Gongshang University sowie der Ningsi Nursing School in Shenyang . Während dieser Zeit führten sie persönliche Gespräche mit den Schülern vor Ort und hörten sich die Erwartungen der Schulen bezüglich der gemeinsamen Ausbildung von Fachkräften in China und Deutschland an.

Erster Halt – Stärkung der beruflichen Bildung und Zusammenarbeit in der Baustoffindustrie

Der erste Halt der Schulbesuchsreihe führte zur Peking Dongfang Yuhong Berufsschule, wo Schulleiterin Li Yuan die Vertreter der GEM Group umfassend über die aktuelle Lage der Schule informierte und einen ausführlichen Austausch mit ihnen führte.

In den Gesprächen wurde die Anpassungsfähigkeit der beruflichen Bildung betont sowie Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen Unternehmen in der Bau- und Baustoffindustrie besprochen. Zudem wurden Aspekte der deutsch-chinesischen Bildungskooperation erörtert, darunter die Gründung einer Internationalen Kooperationsklasse.

Vertreterin der GEM Group (links), Schulleiterin der Berufsschule (rechts)

 

Zweiter Halt – Vortrag zur Rekrutierung von Fachkräften für deutsche Unternehmen 

Beim zweiten Halt besuchten die Vertreter die Zhejiang Gongshang University. Unter der Leitung von Frau Zhao, einer Mitarbeiterin des Career Centers der Universität, nahmen Studenten verschiedener Fachrichtungen wie Informatik, Finanzen, internationale Handelsbeziehungen und Englisch an dem Vortrag teil.

Der Zweck des Vortrags bestand darin, Fachkräfte für deutsche Unternehmen zu rekrutieren. Für Studierende, die sich auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereiten, geht es darum, die Personalanforderungen deutscher Unternehmen zu verstehen. Das reicht von der Art der Unternehmen über Gehaltsvorstellungen bis hin zu Zukunftsaussichten und Karrieremöglichkeiten nach einer beruflichen Ausbildung.

Vortrag in den Klassenräumen von der Zhejiang Gongshang University

Dritter Halt – Kooperation für Beschäftigung und Kompetenzentwicklung Der Letzte Halt war die Ningsi Nursing School, wo die wesentlichen Themen des Besuchs, Beschäftigung und Kompetenzentwicklung waren. Der Schulleiter betonte die langjährigen Beziehungen zwischen der Schule und Deutschland sowie die Herausforderungen bei der Beschäftigung von Absolventen.Es wurde hervorgehoben, dass die berufliche Ausbildung im Pflegebereich in Deutschland anders ist als in China und die Zusammenarbeit zwischen chinesischen und deutschen Schulen notwendig ist, um den Studierenden wertvolle berufliche Perspektiven zu bieten. Beide Seiten bekundeten ihre Absicht, ihre Plattformen und Ressourcen in ihren jeweiligen Bereichen auszuschöpfen und die Zusammenarbeit in gemeinsamen Interessengebieten zu stärken.

Klassenraum der Nursing School in Shenyang

Li Fang, Vertreterin der GEM Group (links) und Schulleiter der Nursing School (rechts)

 

Die Unternehmensreise nach China war für die GEM Group nicht nur eine Gelegenheit zum Lernen, sondern auch ein Bestreben nach gegenseitigem Nutzen und Erfolg.

1. Neue Wege für chinesische Pflegestudierenden

Im März besuchte die GEM Group die Nursing School in Shenyang, China, um Kooperationsmöglichkeiten zu erkunden.

Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, Schülern die Möglichkeit zu bieten, in China und Deutschland Fähigkeiten zu erwerben. Die GEM Group betont langfristige bilaterale Bildungspartnerschaften, um chinesischen Pflegekräften eine Ausbildung in Deutschland zu ermöglichen. Die Kooperation bringt Vorteile für beide Seiten, indem sie den Pflegekräftemangel in Deutschland mildert und chinesischen Schülern wertvolle Erfahrungen und Karrierechancen bietet.

Foto: ©GEM

2. GEM erleichtert Schülerintegration in Deutschland

GEM führt seit über zehn Jahren Schulprojekte in Zusammenarbeit mit Schulen durch. Im März wurde die 16-jährige Cui aus Jiangsu, China, herzlich in Deutschland willkommen geheißen. GEM unterstützt Schüler wie Cui bei der Vorbereitung auf das Leben in Deutschland, einschließlich Bewerbung, Visa-Anträgen und Alltagsbetreuung, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen.

Foto: ©GEM

3. Karrieretag Düsseldorf 2024

Die GEM Group nahm am Karrieretag Düsseldorf 2024 teil, wo sie ihre Ausbildungsstruktur präsentierte und ihre Auszubildenden bei Kooperationspartnern vorstellte. Angesichts des Fachkräftemangels zeigten Unternehmen großes Interesse, insbesondere in den Bereichen KFZ, Logistik, Maschinenbau und Gesundheit/Krankenpflege.

Foto: ©GEM

4. Zusammenarbeit mit Dongfang Shangke Berufsschule in China

Im März besuchte der CEO der GEM Group, Herr Ma Jing, zusammen mit dem GEM-Team die Dongfang Shangke Berufsschule in Hunan, China. Sie verhandelten über eine Zusammenarbeit im Maschinenbau- und Pflegebereich im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Internationalen Programms.

Die Konferenz führte zur Entscheidung, gemeinsam an der Entwicklung beruflicher Bildung und Fachkräfteausbildung zu arbeiten, um den Auszubildenden eine Verbindung zum globalen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Foto: ©GEM

5. EBZ und GEM Group vereinbaren Zusammenarbeit zur Ausbildung

Frank Belkner, Geschäftsführer des Erfurt Bildungszentrums (EBZ), besuchte am 13. März den Hauptsitz der GEM Group in Düsseldorf, um weitere Zusammenarbeit zu besprechen.

Der Fokus des Treffens lag auf der Planung und Umsetzung einer Zusammenarbeit zur Unterstützung von Auszubildenden und Fachkräften. Es wurde beschlossen, dass das EBZ Auszubildende der GEM Group in den Bereichen Metallindustrie und Bergbau aufnehmen wird, um die Entwicklung qualifizierter Fachkräfte zu fördern und duale Berufsausbildungsprogramme zu beschleunigen.

Foto: ©GEM

 

6. Unternehmensinterne Events丨Kompetenzausbau durch  Weiterbildungsmaßnahmen

Ende März führte das Ausbildungsteam eine interne Schulung zur Anerkennung von Berufsabschlüssen in Deutschland durch. Die GEM Group legt großen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung, um ihren Partnern den bestmöglichen Service zu bieten.

Foto: ©GEM

7. Unternehmensinterne Events丨Weltfrauentag

Anlässlich des Internationalen Frauentags organisierte die GEM Group eine exklusive Sportveranstaltung für unsere Mitarbeiterinnen. Unser Unternehmen legt großen Wert auf die Gesundheit und den Teamgeist unserer Mitarbeiterinnen.

Foto: ©GEM

Letzte Woche besuchte GEM Group die Nursing School in Shenyang, China. Während ihres Besuchs fand ein Treffen statt, das sich mit bevorstehenden Kooperationsmöglichkeiten befasste, speziell zwischen der Nursing School und der Rheinischen Akademie für Pflege und Gesundheit (RAPG). Die RAPG bietet Bildungsdienstleistungen im Gesundheitswesen an, darunter beruflicher Ausbildungen, Fort- und Weiterbildungen sowie Seminare.

 

Klassenraum der Nursing School in Shenyang

 

Über Ländergrenzen hinweg

Während des Besuchs erhielten die Vertreter der GEM Group eine Führung durch die Einrichtungen der Schule, um sich ein besseres Bild von den Möglichkeiten vor Ort zu machen. Ein wichtiger Aspekt des Treffens war die Vorstellung des duales Bildungskonzepts, das den Schülern die Möglichkeit bietet, sowohl in China als auch in Deutschland die erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben, um erfolgreich in den Beruf einzusteigen. Diese Zusammenarbeit zwischen RAPG und der Nursing School zielt darauf ab, Schüler und Bildungseinrichtungen näher zusammenzubringen und ihnen vielfältige berufliche Perspektiven zu eröffnen.

Li Fang, Vertreterin der GEM Group (links) und Schulleiter der Nursing School (rechts)

 

Li Fang, eine Vertreterin der GEM Group, betont das Ziel langfristiger zwischenstaatlicher Bildungspartnerschaften, um den Pflegekräften der Schule eine Ausbildung in Deutschland zu ermöglichen und das deutsche Pflegezertifikat zu erhalten. Sie hebt hervor, dass im Gegensatz zur beruflichen Lage in China die Ausbildung und Arbeit als Pflegefachkraft in Deutschland keine medizinische Vorbildung erfordern. Das deutsche Bildungsministerium ermutigt alle Interessierten sich dem Gesundheitssystem anzuschließen. Diese Erklärung unterstreicht das Bestreben, eine Zusammenarbeit zu etablieren und den Schülern eine wertvolle berufliche Perspektive zu bieten.

Schüler der Nursing School in Shenyang

Win-Win für Schüler und Gesellschaft

Die Zusammenarbeit zwischen RAPG und der Nursing School bringt beiden Seiten Vorteile, sowohl den Schülern als auch den Gesellschaften beider Länder. Deutschland kämpft mit einem Mangel an Pflegepersonal, den ausländische Kräfte aus China, mildern können und so die Belastung der deutschen Unternehmen reduzieren.

Gleichzeitig erhalten chinesische Schüler die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der Krankenpflege zu erlangen. Die Ausbildung in Deutschland könnte ihre beruflichen Chancen erheblich verbessern und ihnen sogar die Option bieten, in Deutschland zu arbeiten, sollten sie dies anstreben.

Foto: ©GEM

Seit über zehn Jahren führt GEM Schulprojekte in Zusammenarbeit mit Schulen bundesweit durch, darunter auch das Johanneum Gymnasium. Im März war es erneut soweit, das Team von GEM hieß eine weitere Schülerin, die 16- jährige Cui herzlich in Deutschland willkommen. Für sie beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt.

Cui am Frankfurter Flughafen

Von Jiangsu nach Münster

Cui hatte vor ihre Abreise eine internationale Schule in Kunshan, Jiangsu, besucht. Bereits in China hat sie das Deutsch-Niveau A2 erreicht und plant nun, ihre Deutschkenntnisse in Deutschland weiter zu vertiefen, bis sie das B2-Niveau erreicht hat. Im nächsten Schuljahr wird sie das Collegium Johanneum Gymnasium besuchen, mit dem Ziel, erfolgreich die Hochschulreife zu erlangen und an einer deutschen Universität zu studieren.

Foto: ©GEM

Formalitäten Management

GEM bietet Schülern eine umfassende Vorbereitung auf das Leben in Deutschland an. Interessierte Bildungsunternehmen erhalten sorgfältig ausgewählte Bewerberprofile und haben die Möglichkeit, potenzielle Kandidaten kennenzulernen. So können passende Schulen für die Schüler gefunden werden.

 

Im Falle einer  Übereinstimmung übernimmt GEM die Abwicklung aller Formalitäten, einschließlich Visa-Anträgen und der Alltagsbetreuung. Gleichzeitig übernimmt GEM die Verantwortung für die Sicherheit, Leistung und die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler. Durch Elterngespräche schaffen wir eine Plattform, um Eltern, Schüler und die Schule miteinander zu verbinden. Die umfassenden Leistungen gewährleisten einen reibungslosen Ablauf für alle Beteiligten.

Für Anfragen und Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:  info@gem-group.de

 

Beim „Karrieretag Düsseldorf“ präsentierten über 90 Arbeitgeber ihre offenen Stellen in verschiedenen Bereichen, um dem steigenden Fachkräftebedarf gerecht zu werden.

In diesem Jahr nahm das Ausbildungsteam der GEM als Fachunternehmen an der Messe teil. Wir nutzten die Gelegenheit, unsere GEM-Auszubildenden persönlich bei Kooperationspartnern vorzustellen und unsere Dienstleistungen bekannt zu machen. Dabei konnten wir einen Einblick in unsere umfangreiche Ausbildungsstruktur geben, die aktuell über 100 Auszubildende umfasst.

 

Begegnungen mit Unternehmern

In Anbetracht des aktuellen Fachkräftemangels zeigte sich sowohl seitens der Bewerber als auch der Unternehmer ein starkes Interesse. Die GEM Group verzeichnet eine hohe Nachfrage in den Bereichen KFZ, Logistik, Maschinenbau und Groß- und Außenhandel.  Auch die Sektoren im Bereich E-Commerce, Steuerwesen sowie Gesundheit und Krankenpflege zeigen ein wachsendes Interesse, was uns dazu veranlasste, auch in diesen Bereichen gezielt auf Unternehmen zuzugehen.

GEM Vertreter, Wang Lu

Sprachliche Barrieren überwinden

Der Besuch der GEM Group auf dem Karrieretag in Düsseldorf stieß bei Unternehmen wie Maschinen- und Apparatebau auf großes Interesse. Diese Unternehmen sind auf die Herstellung von Maschinen und Geräten spezialisiert, die in verschiedenen Branchen zur Automatisierung von Prozessen und zur Steigerung der Effizienz eingesetzt werden.

 

Durch die Gespräche mit Unternehmen wurde deutlich, dass Firmen mit Sitz in China oft vor sprachlichen Barrieren stehen. Ein Vertreter erklärte, dass ihre chinesischen Mitarbeiter oft kein Deutsch sprechen, während ihre deutschen Kollegen kein Chinesisch beherrschen. Diese sprachlichen Hindernisse erschweren eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit.

Die GEM Group weckt daher Interesse, indem sie die Möglichkeit bietet, chinesische Auszubildende einzusetzen, die sowohl Deutsch als auch Chinesisch beherrschen und die nötigen Kompetenzen besitzen. Diese Partnerschaften können dazu beitragen, sprachliche Barrieren zu überwinden und neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Im März dieses Jahres besuchte der Geschäftsführer und CEO der GEM Group, Herr Ma Jing, zusammen mit dem GEM-Team die Dongfang Shangke Berufsschule in Yongzhou, Hunan. Dort führten sie Gespräche mit der Schulleitung über die Zusammenarbeit im Bereich Maschinenbau und Pflege im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Internationalen Programms.

Dieser Besuch erfolgte als Rückbesuch, nachdem im Februar dieses Jahres der Schulleiter von der Berufsschule, Herr Jiang Jianming, den Hauptsitz der GEM Group in Deutschland besucht hatte.

Jiang Jianming, Schulleiter der Berufsschule (Mitte links),  Ma Jing, Geschäftsführer der GEM-Group (Mitte rechts)

 

Auf der Konferenz wurde beschlossen, gemeinsam an einem Projekt zur Entwicklung beruflicher Bildung und Fachkräfteausbildung zu arbeiten. Dies soll eine neue Phase der Bildungszusammenarbeit einleiten und den Auszubildenden eine Verbindung zum weltweiten Arbeitsmarkt ermöglichen.

 

Internationale Kooperationsklasse

Während des Austauschs wurden verschiedene Aspekte der deutsch-chinesischen Bildungskooperation diskutiert. Beide Seiten planen, noch in diesem Jahr ihr erstes gemeinsames Projekt für eine „Deutsch-Chinesische Internationale Kooperationsklasse“ zu starten.

Nach dem Treffen werden beide Seiten auch konkrete Themen wie Lehrplan-Design, Lehrmaterialien, Lehrerkompetenzen und Sprachunterricht besprechen und umsetzen.

Am 13. März besuchte der Geschäftsführer Frank Belkner der Erfurt Bildungszentrum (EBZ) den Hauptsitz der GEM Group in Düsseldorf, um weitere Zusammenarbeit zu besprechen. Sie wurden herzlich von Marvin Schmitz aus der Ausbildungsabteilung der GEM Group und Zhang Hao, dem Leiter der GEM-Yatang in Frankfurt, empfangen.

 

Gemeinsame Initiative

Der Schwerpunkt des Treffens konzentrierte sich auf die umfassende Planung und Realisierung einer Zusammenarbeit zur Unterstützung von Auszubildenden und Fachkräften. Die gemeinsame Nutzung von Ressourcen beider Seiten soll dazu beitragen, die Entwicklung und Umsetzung dualer Berufsausbildungsprogramme zu beschleunigen.

 

Gemeinsame Vereinbarung

Während des Treffens kamen beide Parteien überein, dass das EBZ  Auszubildende der GEM Group in den Bereichen Metallindustrie und Bergbau aufnehmen wird. Diese Maßnahme markiert den Anfang einer verstärkten Zusammenarbeit, die darauf abzielt, langfristig die Anzahl der Auszubildenden zu steigern. Dadurch soll zur Entwicklung qualifizierter Fachkräfte beigetragen werden, die den Anforderungen der modernen Industrie gerecht werden.

1. Von der Akademie ins Berufsleben: Ein neues Kapitel Beginnt

Am 29. Februar feierten die Absolventinnen und Absolventen der Krankenpflege ihren erfolgreichen Abschluss an der Rheinischen Akademie für Pflege und Gesundheit in Leverkusen. Auf der Abschlussfeier, die von der Leitung der RAPG, Linda Cecilia Matern und dem Lehrerkollegium organisiert wurde, erhielten die Auszubildenden ihre Abschlusszeugnisse. Wir möchten allen Absolventinnen und Absolventen zu ihrem Abschluss gratulieren und Ihnen alles Gute wünschen.

 

2. Der Anfang eines neuen Lebensabschnitts

Tong, ein 16-jähriger Schüler aus Hefei, Anhui, wird im kommenden Schuljahr die 10. Klasse an der Ecolea Internationale Schule Schwerin besuchen, nachdem er den Vorbereitungskurs auf B2- Niveau erfolgreich abgeschlossen hat.  Die GEM Group bietet Bildungsdienstleistungen und regelmäßige Betreuung für deutsche Partner und internationale Kunden an. Durch Kooperationen und langjährige Erfahrung gestalten wir aktiv den deutsch-chinesischen Bildungsmarkt.

 

4. Die WFG Krefeld besucht die Zentrale der GEM Group in Düsseldorf

Am 16. Februar besuchten Herr Struwe, Prokurist der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) und Grundstücksgesellschaft (GGK), sowie Herr Alava Pons, Referent für Wirtschaft und Internationales der Krefeld Business, zusammen mit weiteren Vertretern, den Hauptsitz der GEM Group in Düsseldorf, um relevante Kooperationsmöglichkeiten zu besprechen. Die Besprechung konzentrierte sich auf die detaillierte Planung und Umsetzung der Zusammenarbeit zur Förderung von Auszubildenden und Fachkräften für Krefeld, um eine engere Partnerschaft und die Entwicklung des dualen beruflichen Bildungswesens voranzutreiben.

 

5. GEM zu Gast bei Stahlbau Wurst

Die Stahlindustrie nimmt in Deutschlands modernem nationalen Wirtschaftssystem eine wichtige Position ein und gehört zu den traditionellen Industrien des Landes. Im Februar dieses Jahres wurde das Team der GEM Group eingeladen, das deutsche Traditionsunternehmen Stahlbau Wurst zu besuchen, um über potenzielle Kooperationen im Bereich „Ausbildung“ zu sprechen.

 

6. WIGOS feiert gemeinsam mit Auszubildenden das chinesische traditionelle Fest

Die GEM-Gruppe setzt ihre Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsagentur Osnabrück fort, die im September letzten Jahres mit dem Start eines Projekts zur Ausbildung chinesischer Fachkräfte begonnen hatte. Die Agentur organisierte kürzlich eine Neujahrsfeier, um die Bindung zwischen den Auszubildenden und Unternehmen zu stärken und gleichzeitig den interkulturellen Austausch zu fördern.

 

7. Erfolgreicher Start in die Berufsausbildung bei Hotel Kempinski

Aufregende Neuigkeiten von der GEM Group! Im Februar haben unsere chinesischen Auszubildenden ihre offizielle Ausbildung im internationalen Team des Kempinski Hotels in München begonnen. Wir freuen uns über diese erfolgreiche Kooperation und sind zuversichtlich, dass die Auszubildenden neue Herausforderungen meistern und wertvolle Erfahrungen sammeln werden.

Foto: © Hotel vier Jahreszeiten Kempinski München

Foto: © Hotel vier Jahreszeiten Kempinski München

 

8. Engagement für Bildung

GEM Group setzt ihr langjähriges Engagement für den chinesischen Studentenverein in Duisburg fort, indem sie großzügige Spenden für den Verein bereitstellt. Herr Ma Jing, der Geschäftsführer und CEO von GEM Group, nahm persönlich an der Neujahrsfeier in Duisburg teil, um das Jahr des Drachen zu feiern. Seit zwei Jahren setzt sich GEM Group aktiv für die Förderung sozialer Verantwortung unter Studenten im chinesischen Studentenverein in Duisburg. Als großzügiger Förderer wurde GEM Group zur Neujahrsfeier eingeladen, um die Bedeutung von Bildung als zentrales Thema zu betonen.

Reibungslose Einreise nach Deutschland

Der 16-jährige Schüler Tong aus Hefei, Anhui wird im kommenden Schuljahr die Ecolea Internationale Schule in Deutschland besuchen und die Vorbereitungsklasse für die Oberstufe belegen. In China hat er bereits das Deutsch-Niveau A2 erreicht und plant nun, seine Deutschkenntnisse in Deutschland weiter zu vertiefen, bis er das B2-Niveau erreicht. Nach diesem Sommer wird er offiziell die 10. Klasse am deutschen Gymnasium besuchen. Er hofft, durch das Abitur an einer renommierten deutschen Hochschule studieren zu können.

 

Mitte Februar machte sich der 16-jährige Tong allein auf den Weg nach Deutschland. Nach einer mehr als 10-stündigen Reise und über 7.000 Kilometern erreichte er schließlich den Frankfurter Flughafen. Das GEM-Team erwartete Tong frühzeitig in der Ankunftshalle und brachte ihn nach dem Empfang in die Stadt Schwerin, wo sich die Ecolea Internationale Schule befindet.

 

Besichtigung der Unterkunft

Nach seiner Ankunft besuchte Tong, begleitet vom GEM-Team, seine Unterkunft. Dabei wurden alle erforderlichen Einzugsformalitäten von der Service-Abteilung der GEM Group abgeschlossen. Die Gemeinschaftsküche und Waschräume wurden vorgestellt, und darüber hinaus wurden Obst und Snacks sowie die täglichen Küchenutensilien zur Verfügung gestellt. Tong wird in den nächsten Jahren seine Schulzeit hier verbringen. Die Lehrer, Mitschüler und das Team von GEM werden ihm dabei helfen, sich an die Sprache, den Alltag und das Schulleben anzupassen.

Bilder von der Unterkunft

 

Über die Ecolea Internationale Schule in Schwerin

Die Ecolea Internationale Schule ist eine private Schule in Mecklenburg-Vorpommern. Die Schule nahm erstmals im Jahr 2011 internationale Jugendliche auf, die in Deutschland ein Abitur ablegen wollten. Sie ist eine der ersten deutschen Schulen, die chinesische Schülerinnen und Schüler aufgenommen hat, und verfügt zudem über umfassende Lehrerfahrung.

 

Im Gegensatz zum prüfungsorientierten Lehransatz in China zeichnet sich die Unterrichtsmethode der Schule in Schwerin durch Vielfalt und Freude aus. Es wird darauf Wert gelegt, die Interessen und Talente der Schüler zu fördern und ihre ganzheitliche Entwicklung zu unterstützen.

 

Wir hoffen darauf, dass Tong sich schnell in das Schul- und Alltagsleben in Deutschland einfindet und sich gut in die Gemeinschaft der Ecolea Internationale Schule integriert und wünschen ihm ganz viel Erfolg in seinem neuen Lebensabschnitt in Deutschland.

Am 29. Februar feierten die Absolventinnen und Absolventen der Krankenpflegeklasse 2 des Jahrgangs 2021 ihren erfolgreichen Abschluss an der Rheinischen Akademie für Pflege und Gesundheit in Leverkusen. 

 

 

Unter der Leitung von Frau Matern, der Direktorin der Akademie, und dem engagierten Lehrerkollegium, fand eine feierliche Abschlusszeremonie im Schulgebäude statt. Diese markierte nicht nur den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung, sondern auch den Beginn eines neuen Kapitels in ihrem beruflichen Werdegang. 

 

 

Die frisch gebackenen Krankenpflegefachkräfte stehen nun bereit, ihre Karriere in verschiedenen medizinischen Einrichtungen, wie Krankenhäusern, Kliniken und Rehabilitationszentren, zu beginnen. Ihre Ausbildung an der Rheinischen Akademie hat sie optimal auf die Herausforderungen und Aufgaben vorbereitet, die in ihren zukünftigen Berufsrollen auf sie warten. 

 

 

Wir möchten allen Absolventinnen und Absolventen herzlich zu ihrem Abschluss gratulieren und ihnen für ihre zukünftigen Unternehmungen alles Gute wünschen. Ihr Engagement und Ihre Hingabe haben sich ausgezahlt, und wir sind überzeugt, dass Sie in Ihren jeweiligen Bereichen Großes erreichen werden. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg auf Ihrem weiteren Weg! 

 

Blog

Bildungsbrücken zwischen Deutschland und China

  • GEM-Kooperation
  • Unkategorisiert

Im Frühling begab sich das GEM-Team auf eine Dienstreise in China, um eine Schulbesuchsreihe durchzuführen.

weiter lesen

Blog

GEM Rückblende März 2024

  • Unternehmen

Die Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse und Events der GEM im März 2024, finden Sie hier.

weiter lesen

Blog

RAPG und Nursing School eröffnen Pflegestudierenden neue Wege

  • GEM-Kooperation

Die Zusammenarbeit zwischen RAPG und der Nursing School zielt darauf ab, vielfältige berufliche Perspektiven zu eröffnen.

weiter lesen

Blog

Schlüssel zur Schülerintegration in Deutschland

  • GEM-Schule

GEM begrüßt eine weitere Schülerin, die 16-jährige Cui aus Jiangsu und unterstützt sie auf ihrem Weg zur erfolgreichen Integration.

weiter lesen

Blog

GEM auf dem Karrieretag Düsseldorf 2024

  • Unternehmen

Erfolge durch Messebeteiligungen: Ausbau von Netzwerken und Förderung von Bildungs- und Karrieremöglichkeiten.

weiter lesen

Blog

GEM-Group auf Dienstreise in China

  • GEM-Kooperation

Internationale Kooperationsklasse zwischen GEM-Group & Yongzhou Berufsschule steht kurz bevor.

weiter lesen

Blog

EBZ zu Gast bei GEM Group

  • GEM-Kooperation

Die Vertreter der Erfurt Bildungszentrum besuchen GEM Group um weiter Kooperationen zu besprechen.

weiter lesen

Blog

GEM Rückblende Februar 2024

  • Unternehmen

Die Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse und Events der GEM im Februar 2024, finden Sie hier.

weiter lesen

Blog

Willkommen in Deutschland: Der Anfang eines neuen Lebensabschnitts

  • GEM-Schule

16-jähriger chinesischer Schüler Tong beginnt einen neuen Lebensabschnitt an der Ecolea Internationale Schule.

weiter lesen

GEM GROUP